Home    Studium & Lehre    Auswahl der Methodik

 Ausdrucken  Seite per E-Mail versenden

Studium & Lehre

Die Aufgabe, einen Fragebogen im Rahmen einer Abschlussarbeit wie einer Diplomarbeit, Magisterarbeit, Dissertation, Bachelorarbeit oder Masterarbeit zu erstellen, ist individuell sehr unterschiedlich, je nach Fachrichtung und Fragestellung. Jedoch verbindet diese Arbeiten der wissenschaftliche Anspruch. Daher gibt es auch einige Punkte, die unabhängig vom Studienfach zu beachten sind.

Laden Sie hier einen allgemeinen Leitfaden zur Erstellung  eines Fragebogens im PDF-Format herunter:

 Leitfaden zur
Fragebogenerstellung
[1425 KB]
  Falls Sie noch keinen Acrobat
Reader haben, klicken Sie hier.


Auf dieser Seite finden Sie Informationen zu folgenden Themen:
 Fragestellung und Hypothesengenerierung
 Auswahl der Methodik
 Auswahl der Teilnehmer
 Fragebogenerstellung
 Vorteile einer Onlinebefragung
 Datenauswertung
 Vorlagen / Beispiele
 Checkliste Fragebogenerstellung
 Leitfaden Fragebogenerstellung (allgemein)
 Anleitung für SPSS

Auswahl der Methodik

Bevor man sich an die Gestaltung eines Fragebogens macht, sollte man sich entscheiden, welcher grundsätzlichen methodischen Richtung man folgen möchte. Man unterscheidet dabei zwischen quantitativen und qualitativen Methoden.

 

Bei quantitativer Methodik handelt sich um Methoden, mit deren Hilfe objektive Daten erhoben werden, die durch Zahlen ausgedrückt werden können. Man stellt also "Was...?" - Fragen. Man würde zum Beispiel einen Kunden fragen, ob er ein bestimmtes Produkt kaufen würde oder nicht. Den Antworten "ja" oder "nein" kann man dann Zahlen zuordnen. Zudem lässt sich in Zahlen ausdrücken, wie viele Personen welche Antwort gegeben haben. Bei quantitativen Verfahren stützt man sich auf methodisch genau festgelegte oder standardisierte Prozesse.

Bei qualitativer Methodik werden subjektive Daten erhoben. Sie beschäftigt sich oft mit Themengebieten wie Gründen für Verhalten, Einstellungen und Werten. Man stellt dort Fragen in der "Warum...?" - Form. Man würde hierbei z.B. einen Kunden fragen, warum er ein bestimmtes Produkt kaufen würde oder nicht. Die Antworten sind nun sehr subjektiv und individuell unterschiedlich und man kann ihnen oft nicht in sinnvoller Weise Zahlen zuordnen.

 

Für beide Arten von Untersuchungen kann man Fragebögen verwenden. Die Fragebögen unterscheiden sich dann lediglich in der Art der Fragen, die gestellt werden.

Rückfragen/ Kontakt

Falls Sie noch Rückfragen zu dem Thema Abschlussarbeiten haben oder Hilfe benötigen nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf.

Über 2ask

Mit dem Internetdienst 2ask können Sie Ihren Fragebogen für die Online Umfragen einfach erstellen, durchführen und auswerten. Ihre Umfrage für Diplomarbeiten oder andere Abschlussarbeiten können Sie mit diesem Tool auf einfachste Weise einpflegen und an das Ihr gewünschtes Design anpassen. So gelangen Sie schnell und kostengünstig zu Ihrer Onlinebefragung für Abschlussarbeiten. Nach der Anmeldung zu unserem kostenlosen Testtarif können Sie die Software ausprobieren, zudem stehen Ihnen Vorlagen und Muster für Fragebögen zur Verfügung und Sie können Beispiele für Umfragen einsehen.
Falls Sie die Durchführung einer gemischten Befragung (Online und Papier-Bleistift) planen, können wir Sie auch in deren Abwicklung unterstützen.

Für Studierende und für Hochschulen bieten wir spezielle, kostengünstige Produktpakete an.

Die Angebote für Studierende finden Sie im Bereich: Studenten-Pakete
Die Angebote für Hochschulen finden Sie im Bereich: Hochschul-Pakete
07531 4570725
  • 30 Tage kostenlos testen
  • voller Funktionsumfang
  • keine Kündigung erforderlich
Kostenlose Beratung
07531 4570725
Wir beraten Sie gerne.
Referenzen
weitere Referenzen